Anwenderberichte

Zentrale Lösung für das Versuchs- und Messdatenmanagement

openMDM® Framework sorgt für mehr Effizienz und Transparenz im Bereich Fahrleistung und Verbrauch

Der Bereich Fahrleistung/Verbrauch eines großen deutschen Automobilherstellers befasst sich mit der Entwicklung und Überprüfung von Vorgaben für die Fahrleistung und den Kraftstoffverbrauch bei Fahrzeugen und Fahrzeugkomponenten. In einem ökonomischen Umfeld mit sprunghaft wechselnden Ölpreisen sind das die Schlüsselfaktoren für die Wettbewerbsfähigkeit neuer Fahrzeugmodelle. Insbesondere die Reduzierung des Kraftstoffverbrauchs ist ein Paradebeispiel dafür, wie unterschiedliche Komponenten (Karosserie, Motor, Antriebsstrang, Reifen, usw.) das Erreichen des gesetzten Entwicklungsziels beeinflussen.

Um das reale Verhalten der unterschiedlichen Prüflinge exakt beurteilen zu können, sind umfangreiche Versuchsreihen erforderlich. Diese werden mit Hilfe von modernen Prüfständen sowie leistungsstarken Mess- und Auswertesystemen durchgeführt. Die Vielzahl der dabei zu berücksichtigenden Variablen erfordert ein geeignetes Datenverwaltungssystem, welches die Testingenieure bei ihren Aufgaben gezielt unterstützt.

Vor diesem Hintergrund implementierte die Peak Solution auf Basis des openMDM® Frameworks eine zentrale Lösung für das Versuchs- und Messdatenmanagement, die folgende Funktionalitäten bietet:

  • Bereitstellung von Vorlagen (Templates) für die flexible Beschreibung von Versuchen und Messungen, einschließlich deren Randbedingungen
  • Einfache Beauftragung von Versuchen über eine anwenderfreundliche Dialogführung und defi-nierte Schnittstellen zu Prüfständen und Mess-Systemen.
  • Zentrale Ablage und Verwaltung der Originalmesswerte und Versuchsergebnisse in einem standardisierten Format (ASAM ODS), einschließlich der zugehörigen beschreibenden Informationen (Metadaten)
  • Strukturierter Austausch der Messdaten und Versuchsergebnisse zwischen den unterschiedlichen Applikationen

Über die Anwendung können heute unterschiedliche Personen einfach und flexibel auf die vielfältigen Versuchsdaten zugreifen sowie einzelne Informationen gezielt abrufen und miteinander vergleichen. Für die Weiterverarbeitung und Auswertung der Informationen sind die Systeme FAMOS, DIADem und Excel über so genannte „Laderampen“ angebunden.

Die serviceorientierte Systemarchitektur und das generische Applikationsmodell der Lösung stellen sicher, dass sich die ändernden Anforderungen und Workflows des Fachbereichs flexibel und ohne großen Aufwand durch Customizing abbilden lassen. Auf diese Weise kann die Lösung immer wieder angepasst und schrittweise ausgebaut werden.

Das openMDM® Framework bietet dem Fachbereich insgesamt eine offene und herstellerneutrale Gesamtplattform, mit der sich ein professionelles Versuchs- und Messdatenmanagement wirtschaftlich umsetzen lässt.

Sidr

So kommen Sie mit uns in Kontakt:

Rufen Sie uns für ein unverbindliches
Beratungsgespräch an
+49 911 800 927-0


oder nutzen Sie unseren Rückruf-Service:

Bitte geben Sie Ihre Daten an!
Vielen Dank
Wir haben Ihre Rückrufbitte erhalten!