Vorteile

Flexibilität

Flexibilität

PeakTDM ermöglicht die individuelle Konfiguration von Metadatenmodellen und die Implementierung integrierter Werkzeugketten zur Verwaltung und Analyse von Messdaten aus einer Vielzahl von Versuchsdomänen

   
  • Vielfältige Möglichkeiten zur Definition von Metadaten, um Messdaten langfristig richtig interpretieren zu können
  • Import verschiedener Messdatenformate von Prüfständen oder aus Fahrversuchen und Simulationen
  • Leistungsfähige Navigations- und Suchfunktionen zum Erkunden von vorhandenen Versuchsdaten
  • Integration gängiger Werkzeuge für Messdatenanalyse und Reporting

Skalierbarkeit

Skalierbarkeit

PeakTDM kann entweder als Teamlösung zur Verwaltung vondomänenspezifischen Messdaten oder als globales, unternehmensweites Testdateninformationssystem betrieben werden

   
  • Anbindung mehrerer Messdatenquellen, die an verschiedenen Orten gehostet werden
  • Anwendungsdesign für die Verwaltung sowohl kleiner als auch großer Mengen an Versuchsdaten
  • Moderne Multi-Layer-Architektur für den globalen Zugriff auf Versuchsdaten
  • Big Data-Erweiterungen zur Implementierung von Hochleistungsarchitekturen und skalierbaren Analysen

Sicherheit

Sicherheit

PeakTDM schützt vertrauliche Informationen vor unbefugtem Zugriff und verhindert die Manipulation oder den Verlust von Testdaten

   
  • Tools zum Verwalten, Betreiben und Absichern des Systems
  • Fein granulare Möglichkeiten zur Vergabe von Zugriffsrechten von der Projekt- bis hin zur Kanalebene
  • Authentifizierung über LDAP, SAML oder openID Connect
  • Basis zur Erfüllung von Nachweispflichten gemäß den gesetzlichen Anforderungen

Investitionsschutz

Investitionsschutz

PeakTDM basiert auf offenen Standards, setzt Best Practices namhafter Unternehmen um und verfolgt einen klaren Fahrplan für die weitere Entwicklung

   
  • Datenspeicherung, -zugriff und -austausch basieren auf dem weit verbreiteten Industriestandard ASAM ODS
  • Unabhängigkeit von den spezifischen Mess- und Analysewerkzeugen einzelner Anbieter
  • Verwendung moderner, offener und weit verbreiteter IT-Technologien, um proprietäre Lösungen und Abhängigkeien zu einzelnen Anbietern zu vermeiden
  • Langfristiger Support und Softwarewartung für alle Komponenten der Lösung